« Nachrichten | Leuchtendes Statement für Ästhetik und Energieeffizienz
01 Nachrichten

Bronze und Design: eine Liaison der besonderen Art

Wenn flüssige Bronze heißglühend in Form gegossen wird, entsteht ein Unikat. Wir haben es tect-o genannt. tect-o ist Kunstobjekt und Objektkunst, aber auch Gebrauchsgut. Und tect-o wurde für den German Design Award 2014 nominiert.

Mit der Objektschale tect-o hat gantenhammer modernes Design, traditionelle Handwerkskunst und seit Jahrtausenden bewährten Werkstoff trefflich vereint: Reine Bronze wird in aufwändigem Gussverfahren, in jeweils nur einmal verwendbaren Gussformen aus Keramik, in Form gebracht.

Aufgrund der filigranen Struktur ist die Herstellung ungemein schwierig und erfordert große Erfahrung. Eine Kunstgießerei aus dem Rheinischen beherrscht diese Handwerkskunst und fertigt die Schalen in reiner Handarbeit: So trägt jedes einzelne Stück das Prädikat „handmade in germany“. Prägnante Zeugen des aufwändigen Herstellungsverfahrens sind winzige Marker, die beim Einfließen der flüssigen Bronze entstehen und jeder Schale ihre unverwechselbare Struktur verleihen.

tect-o gibt es pur, also in Bronze brüniert, oder mit weißer Pulverbeschichtung. Für einen kleinen Kreis von Liebhabern außergewöhn­licher Objektkunst entsteht aus tect-o in limitier­ter und nummerierter Auflage tect-o doré.

Ihre Exklusivität erhält tect-o doré zum einen durch die Bearbeitung der Oberfläche, die jedem Stück eine individuelle Struktur gibt. Zum anderen durch die 24-karätige Hartgoldplattierung aus Feingold, die einer mehr­fachen Vergoldung entspricht. Diese dicke Goldschicht ist es auch, die aus dem Bronze-Unikat eine echte tect-o doré macht.

Nachrichten | Medizintechnik: Innovative Medien für Hightech-Hersteller »
 

Eine aufwändige 24-karätige Hartgoldplattierung aus Feingold und die außergewöhnliche Oberflächenstruktur machen die Bronze-Unikate tect-o zu tect-o doré. Das exklusive Kunstobjekt wird in limitierter und nummerierter Auflage gefertigt und erhält nach einer letzten Qualitätsprüfung unser Echtheitszertifikat.

Zu sehen ist tect-o doré beispielsweise im traditionsreichen Luxushotel Bayerischer Hof in München.

Wer tect-o doré im Original betrachten möchte, kann dies mit einem Besuch in München verbinden – im Luxushotel Bayerischer Hof.